Abonnieren Sie unseren Newsletter mit aktuellen Nachrichten aus dem Immobiliensektor.

Newsletter One Mallorca

Region/Ort wählen

Region/Ort wählen

Objekt Typ

Objekt Typ
  • Villen und Fincas (114)
  • Apartments und Wohnungen (61)
  • Grundstücke und Projekte (10)
  • Gebäude und Hotels (2)

Kaufpreis

Kaufpreis

Steuer beim Kauf einer Luxusimmobilie auf Mallorca in 2023

Wenn Sie eine Luxusimmobilie auf Mallorca kaufen möchten, ist es wichtig, dass Sie die mit dieser Transaktion verbundenen Steuern und Kosten kennen. In diesem Artikel gehen wir auf die Steuern und zusätzlichen Kosten ein, die Sie beim Kauf einer Luxusimmobilie auf Mallorca beachten sollten.

Welche Steuern muss ich beim Kauf einer Luxusimmobilie auf Mallorca zahlen?

Je nach Art der Transaktion können Sie der Mehrwertsteuer (VAT) oder der Grunderwerbssteuer (ITP) unterliegen.

Für neu gebaute Immobilien gilt der ermäßigte Mehrwertsteuersatz von 10 %, während andere Transaktionen, wie der Kauf von Grundstücken oder Gebäuden, dem vollen Mehrwertsteuersatz von 21 % unterliegen.

Was die ITP betrifft, so variiert diese Steuer je nach Kaufpreis. Auf den Balearen sind die Steuersätze wie folgt:

Bis zu 400.000 €: 8%.

400.000,01 € – 600.000 €: 9%

600.000,01 € – 1.000.000 €: 10%

1.000.000,01 € – 2.000.000 €: 12%

2.000.000,01 € und mehr: 13%.

Andere Kosten im Zusammenhang mit dem Kauf einer Luxusimmobilie auf Mallorca

Neben den Steuern gibt es noch weitere Kosten, die mit dem Kauf einer Immobilie auf den Balearen verbunden sind. Dazu gehören:

  • Stempelsteuer (Impuesto sobre Actos Jurídicos Documentados por contrato de compraventa notarial): 2 % des Kaufpreises.
  • Anwaltskosten: 0,5 % – 1 % des Kaufpreises zuzüglich Mehrwertsteuer.
  • Notargebühren: ca. 0,3% des Kaufpreises.
  • Grundbuchamt: ca. 0,25 % des Kaufpreises.
  • Gestoría: zwischen 200 € und 1.000 €.

Zu beachtende jährliche Steuern

Andererseits gibt es jährliche Steuern, die man als Eigentümer einer Immobilie auf den Balearen zahlen muss. Diese sind:

Grundsteuer (IBI): wird von der Gemeinde auf den Katasterwert der Immobilie erhoben und beträgt in der Regel zwischen 0,3 % und 0,4 % des Katasterwerts.

Einkommenssteuer: Wenn es sich um einen ansässigen Eigentümer handelt, werden 50 % der Mieteinnahmen besteuert. Bei nicht ansässigen Eigentümern beträgt der Steuersatz pauschal 24,75 %. In beiden Fällen sind die Ausgaben abzugsfähig. Wenn der Eigentümer die Immobilie nicht als Hauptwohnsitz nutzt, wird ihm außerdem eine fiktive Jahresmiete von 1,1 % des Katasterwerts zugerechnet.

Fazit

Beim Kauf einer Luxusimmobilie auf Mallorca ist es wichtig, die mit der Transaktion verbundenen zusätzlichen Steuern und Ausgaben zu berücksichtigen. Neben den Steuern sind auch die Kosten für den Kauf und die Instandhaltung der Immobilie zu berücksichtigen. Wir hoffen, dass Sie diese Informationen nützlich fanden. Wenn Sie mehr über die Steuern beim Kauf einer Luxusimmobilie auf Mallorca erfahren möchten, können Sie unseren kostenlosen Leitfaden herunterladen.

IMMOBILIEN NEWS AUS MALLORCA

Premium Service

SOLLEN WIR DIE IMMOBILIENSUCHE FÜR SIE ÜBERNEHMEN?


Überlassen Sie uns die Immobiliensuche! Mit unserer Expertise und Marktkenntnis nehmen wir Ihnen den Stress und die zeitaufwändige Aufgabe ab, nach der perfekten Immobilie zu suchen. Wir scannen den Markt, filtern die besten Optionen und präsentieren Ihnen eine exklusive Auswahl, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Vertrauen Sie auf unser Engagement, um Ihre Traumimmobilie zu finden, während Sie sich entspannen und auf andere Dinge konzentrieren können.